Steppke-Fahrradhilfsmotor

In der DDR begann man Anfang der 50iger Jahre mit der Entwicklung des ersten Fahrradhilfsmotors. Hintergrund war die schnelle Motorisierung der Bevölkerung in der DDR die auch nach dem 2. Weltkrieg mit einer kostengünstige Variante umsetzen wollte. Autos und Motorräder waren einfach zu teuer. Der Steppke-Hllfsmotor wurde in den Jahren 1953 bis 1956 vom VEB Werkzeugmaschinenfabrik Treptow gebaut. Angebaut wurde der Motor unter dem Tretlager was sich günstig auf den Schwerpunkt und die Rahmenbelastung auswirkte. Ich Vergleich zum MAW wies der Steppke-Hilfsmotor jedoch ein höheres Gewicht und eine geringere Leistung aus.

 

Aufgrund der weiteren Entwicklung und gesteigerten Produktion des Simson SR1 und Simson SR2 war der Steppke-Hilfsmotor bei der Bevölkerung nicht mehr beliebt. Bis zum Ende der Produktion stelle das Werk 30.000 Motoren her.

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

Steppke Hilfsmotor

© 2020 DDR Zweirad Museum

 Datenschutzerklärung Impressum

  • Instagram - Grey Circle